Altersbetreuung

Altersbetreuung

Im Süden des Landes leben viele Menschen in großer Armut. Häufig am schlimmsten betroffen sind hier vor allem ältere Menschen. Sie sind nicht mehr in der Lage, einer geregelten Arbeit nachzugehen und verlieren so ihre finanzielle Stütze. Meist ist der Lebenspartner verstorben, oder es ergeht ihm genauso. Sie haben keine Familie, oder diese hat sich abgewendet, da sie selbst in Armut leben und keine Möglichkeit sehen, für eine weitere Person aufzukommen.

Diesen Menschen bleibt keine Chance ihr Leben zu sichern. Sie haben kein Zuhause und müssen auf der Straße leben. Sie haben kein Geld um sich Nahrung, Kleidung oder Medikamente zu kaufen. Oft ist es ein täglicher Kampf ums überleben.

So helfen wir:
Zur Zeit werden ca. 10-15 Senioren durch unsere Organisation betreut. Durch die Nonnen, welche auch die Katholische Schule betreuen, wurden kleine Holzhütten gebaut, in denen diese Menschen einen Unterschlupf für die Nacht finden. Die Nonnen erhalten monatlich einen festgelegten Geldbetrag, um die Versorgung der Menschen zu gewährleisten.

Jeder bekommt täglich eine warme Mahlzeit, die größtenteils aus Reis besteht. Außerdem werden alle Senioren medizinisch betreut und versorgt.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema…