Findelkinder

Findelkinder

Es gibt viele Babys, die schon vom ersten Moment ihres Lebens auf sich alleine gestellt sind. Sie werden auf der Straße zur Welt gebracht. In kleinen Gassen, oftmals im Müll beginnt ihr Leben. Die Mütter haben nicht das nötige Geld, zur Geburt des Kindes ein Krankenhaus aufzusuchen, und auch nicht die finanziellen Mittel, um ihr Neugeborenes zu versorgen.

Diese Kinder haben keine Chance zu überleben. Sie sind erst kurze Zeit auf dieser Welt und sind schon alleine. Sie haben niemand, der sich um sie kümmert, sie füttert, sie kleidet, sie versorgt. Sie haben niemand, der sie liebt.

So helfen wir:
Die gefunden Babys werden im Krankenhaus Befelatanana in Antananarivo abgegeben und erhalten dort durch unsere Organisation finanzielle Unterstützung.

Die Kinder werden von Frau Telina, einer Sozialarbeiterin des Krankenhauses, betreut. Sie erhält monatlich einen festgelegten Geldbetrag um die Versorgung der Babys zu gewährleisten.  Diese bekommen eine medizinische Erstversorgung, zu der auch notwendige OPs, Impfungen und Medikamten gehören. Außerdem erhalten Sie Nahrung und Kleidung. Sie werden versorgt, bis sie aus eigener Kraft überlebensfähig sind.
Frau Telina ist sehr bemüht, die Findelkinder an Pflegefamilien zu vermitteln, doch oft bleibt ihnen nur der Weg ins Waisenhaus.

Werden in einem Monat keine Findelkinder im Krankenhaus abgegeben, wird das monatliche Geld genutzt, um vor Ort anwesende Mütter und Ihre Neugeborenen zu unterstützen. Es werden Kleidung, Windeln und Decken gekauft.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema…